Festgeld anlegen

Festgeld anlegen mit hohen Zinssätzen

Wenn Sie nur kurzfristig Geld sinnvoll und sicher anlegen möchten, eignet sich eine Festgeld Anlage besonders gut. Festgeld anlegen und hohe Zinsen kassieren! Im Gegensatz zum Girokonto oder Sparbuch können Sie enorm profitieren. Machen Sie den Festgeldanlage Vergleich! Geldinstitute können bei dieser Anlagevariante besonders hohe Zinssätze gewähren, da sie die ganze Laufzeit über mit Ihrem Geld arbeiten können, denn eine vorzeitige Auflösung und Auszahlung des Betrags ist in der Regel nicht möglich.

Festgeld

Festgeld ist eine lukrative und sichere Form der Geldanlage. Hier können Sparer einen Betrag ihrer Wahl über einen bestimmten Zeitraum fest anlegen. In dieser Zeit kann die Bank mit dem geliehenen Kapital am Markt arbeiten und selbst daran verdienen. Im Gegenzug bietet sie ihren Kunden lukrative Festgeldzinsen. Diese variieren nicht nur von Bank zu Bank sondern auch mit der Anlagedauer. Je länger der Kunde einer Bank sein Kapital überlässt, desto höhere Zinsen erhält er in der Regel dafür.

Was ist eine Festgeldanlage?

Die Bezeichnung „Festgeldanlage“ rührt daher, dass es bei dieser Anlageform keine wirklichen Variablen gibt. Alle Konditionen sind fest verankert. So ist die Anlagedauer bereits von vornherein festgelegt, ebenso wie der Anlagebetrag und der dafür gewährte Zinssatz.

Die Dauer einer Festgeldanlage

Die mögliche Anlagedauer kann grundsätzlich vom Kunden frei gewählt werden. Allerdings gibt der jeweilige Anbieter hier Grenzen vor. Meist wird eine Mindest- und eine Höchstanlagedauer bestimmt, innerhalb derer der Kunde auswählen kann. Als Intervall kommen Monate und Jahre in Frage. Früher war die Festgeldanlage eine rein kurzfristige Anlage, zumal gewöhnlich nur Laufzeiten zwischen einem Monat und einem Jahr gewählt werden konnten.

Der Zinssatz einer Festgeldanlage

Der gewährte Zinssatz für die Festgeldanlage orientiert sich in der Regel am aktuellen Marktzinssatz. Allerdings wird er schließlich für die gesamte Laufzeit unveränderlich festgeschrieben. Dies kann für den Anleger von Vorteil sein, wenn der übliche Zinssatz während dieser Zeitspanne sinkt. Allerdings kann er auch nicht von Steigerungen profitieren. Auf jeden Fall ist die Festgeldanlage durch den festen Zins eine sehr durchschaubare Anlage.

Der Anlagebetrag bei Festgeldanlagen

Wie viel Geld in die Festgeldanlage gesteckt werden soll, muss natürlich jeder Anleger für sich selbst entscheiden. Allerdings sind auch hier häufig Grenzen gesetzt, da die Anbieter eine Mindestanlagesumme und einen Höchstbetrag festlegen. Die Mindestanlagesumme liegt bei Festgeldern meist bei 5.000 bis 10.000 Euro.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s